Aquarien, deren Bewohner und mehr
  BU Blue Tiger
 

Caridina mariae var. Deep Blue Tiger Orange Eye - Blaue Tigergarnelen

Diese Tiere halte ich nicht mehr

 

Mich faszinieren die vielfältigen Blautöne meiner Deep Blue Tiger von tiefstem blau, um ihrem Namen gerecht zu werden, bis transparent bläulich-weiß mit dunkelblauen Tigerstreifen

Alles über Haltung, Ernährung, Vermehrung etc. findest Du auf meiner

Caridina Hauptseite

Blaue Tigergarnelen (Caridina mariae var. Deep Blue Tiger Orange Eye)
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Züchter ärgert, dass die durchgängig dunkelblaue Farbe der Deep Blue Tiger bis heute nicht genetisch stabil vererbt wird. Mir gefällt das. Die Bilder zeigen sie noch in einem Becken. Der hellere Nachwuchs ist später in ein separates Becken umgezogen, damit Deep Blue dauerhaft überwiegt.

Blaue Tigergarnelen (Caridina mariae var. Deep Blue Tiger Orange Eye)
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Namensgebend für die Tigergarnelen sind fünf schmale, deutlich abgegrenzte, dunkelblaue bis schwarze Querstreifen. Die beiden ersten biegen sich etwas nach vorne, die hinteren drei nach hinten. Am Schwanzansatz haben sie einen dunklen Fleck. Der übrige Körper ist gewöhnlich transparen hellblau. Lediglich bei den Blue und Black Tiger ist auch der Köper königsblau bis schwarz gefärbt. Ihre Streifen sind dadurch kaum oder gar nicht erkennbar.

Sehr schön finde ich auch die ebenfalls namensgebenden leuchtend orangefarbenen Augen meiner Garnelen, abgekürzt OE/Orange Eye, und ihren rostrot schimmernden Rücken.

Blaue Tigergarnelen (Caridina mariae var. Deep Blue Tiger Orange Eye)
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Blaue Tigergarnelen (Caridina mariae var. Deep Blue Tiger Orange Eye)

Blaue Tigergarnelen (Caridina mariae var. Deep Blue Tiger Orange Eye)
zum Vergrößern auf das Bild klicken 

Blaue Tigergarnelen (Caridina mariae var. Deep Blue Tiger Orange Eye)
 

Tigerstreifen und Farbgebung der Tigergarnelen sind genetisch verankert und werden vererbt. Ihre Färbung entsteht also nicht durch Farbfutter oder Anpassung an den Untergrund.

Blaue Tigergarnelen (Caridina mariae var. Deep Blue Tiger Orange Eye)
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Hellen Bodengrund solltest Du trotzdem vermeiden. Auf hellem Kies oder Sand siehst Du Deine Deep Blue Tiger zwar besser, den Tieren fehlt aber die Tarnung. Das stresst sie und sie verschwinden im Gebüsch.

Blaue Tigergarnelen (Caridina mariae var. Deep Blue Tiger Orange Eye)
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ich habe zuerst hellen Kies verwendet und - nachdem ich meine Erfahrungen gemacht habe - tonfarbenen Kies darüber geschichtet. Danach haben meine Garnelen zugelangt und den Boden schön umgebuddelt. Auf den Bildern siehst Du den von den Garnelen selbst durchmischen Boden. Die Farbgebung ist ihnen anscheinend dunkel genug.

Im später eingerichteten zweiten Becken verwende ich nur noch schwarzen Kies.

Blaue Tigergarnelen (Caridina mariae var. Deep Blue Tiger Orange Eye)
zum Vergrößern auf das Bild klicken

 
  Seit der Erstellung der Seite am 6.11.08 waren schon 351852 Besucher (1271703 Hits) hier!